Mondopoly für Schulen

Zusammen mit schule&kultur (Volksschulamt Kanton Zürich) bietet Mondopoly Begegnungsspiele für Mittelstufe-Schulklassen im Kanton Zürich an. Pro Spiel nehmen je zwei Klassen aus unterschiedlichen Quartieren oder Gemeinden teil. Dazu besuchen sich die Klassen gegenseitig und lernen an zwei Halbtagen beide Umgebungen in klassengemischten Vierergruppen spielerisch kennen.

Die Schüler*innen werden in die Spielplanung einbezogen. Unter Anleitung von Mondopoly organisieren sie die Posten in ihrem jeweiligen Umfeld weitgehend selbst. Dadurch können sie das Spiel mitgestalten und erhalten bereits vor dem Spieltag die Möglichkeit, sich aktiv mit anderen Lebenswelten auseinanderzusetzen. Gleichzeitig fördert der hohe Partizipationsgrad nachhaltige Lernprozesse sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.

Bei Mondopoly können konkrete Lernziele aus dem Lehrplan, vor allem im Bereich des Fachs «Mensch und Umwelt», bearbeitet werden. Hier finden Sie Details zu den Lernmöglichkeiten. Für Lehrpersonen bedeutet die Teilnahme an Mondopoly einen Zeitaufwand von knapp 20 Stunden, wovon 2 bis 4 Stunden ausserhalb der regulären Unterrichtszeit stattfinden.

Im April 2015 fand das Pilotprojekt für Mondopoly@schule&kultur in Oetwil statt.

Bisherige Durchführungen mit schule&kultur

  • 2015: Pilotprojekt mit Mittelstüfler*innen aus Oetwil am See und der Stadt Zürich

Unsere Leistungen

  • Einführung der Lehrpersonen
  • zwei vorbereitende Klassenbesuche
  • Unterstützung bei der Postensuche
  • Planung und Durchführung der Spiel(halb)tage
  • ein nachbereitender Klassenbesuch

Kosten und Anmeldung

In diesem Infoblatt finden Sie alle Informationen zu Kosten und Anmeldung.

Alle Informationen finden Sie auch über die Ausschreibung von schule&kultur.

Nehmen Sie bei Interesse Kontakt auf mit

nina.schleier@mondopoly.ch